Bremsen
Kaputter Käfer Unfall Käfer Unfall Käfer

Ohne Worte

Habe da mal bei einem 1303 S die Bremssättel zerlegt, neue Dichtungen etc. eingebaut. Der TÜV hatte alles abgesegnet.
Bei einer Vollbremsung ca. 1 Monat später geriet der Wagen ins Schleudern und kam von der Straße ab.

Die Sache ging dennoch glimpflich aus.

Ursache:
Bremssättel werden im Werk bei der Montage sehr genau ausgerichtet nach der Demontage ist es eigentlich nur zufällig möglich den Ursprungszustand wieder herzustellen.
In meinem Fall erreichte der schwache Bremssattel genug Kraft um nicht auf dem TÜV Prüfstand aufzufallen (spricht nicht gerade für die Prüfmethode, wie auch bei vielen anderen...), bei der Vollbremsung versagte der Bremssattel jedoch seinen Dienst.
Fazit:
Reparaturen am Bremssattel immer ohne Demontage der Hälften oder in einer Fachwerkstatt (Auch wenn die das größtenteils auch nicht richtig wissen, kann man sie wenigstens haftbar machen).
[Frank L.]

MadMex

Hab hier ein Bild von meinem MadMex , das zwar nicht so makaber und brutal ist , aber passt zum Thema Leichtsinn . Lass niemals paar Kisten Bier , paar Liter bunte Farbe und einen Winterkäfer zusammenprallen :-) . Achja der Unfall war vorher schon ( **************) und das Ding hatte noch Tüv , bin damit sogar 4 Wochen rumgefahren bis die Bremsleitung geplatzt ist und ich fast in Nachbars Garten stand.
[ Primerlook ]

Auch ich habe mal den Fehler gemacht, die Bremsflüssigkeit nicht zu beachten. Nach späteren Nachforschungen war sie schon über 7 Jahre alt. Leider konnte ich keine Bilder von dem Vofall machen, da ich selber allerhand zu tun hatte, den Käfer (Bj. 63) auf der Straße zu halten. Also es fing gaaanz normal an. Ich, eingestiegen, drückte gewohnt die Bremse und stellte ein "talgigen" Druckpunkt fest....Naja, ich machte mir keine Sorgen....(FEHLER!!!! ich gebs zu). Das blöde war, ich fuhr von meiner damaligen Freundin weg, die auf einem Berg wohnte. Da es da dann sehr Steil bergab ging, drückte ich oben schonmal auf die Bremse=keine Wirkung... Ich Pumpte, da kam dann noch ein bischen aber das wars dann auch, ich hatte ein zweites "Kupplungpedal". Gott sei dank erinnerte ich mich, daß die Handbremse über Seilzug funktioniert...Ich zog sie, bis die Hinterräder blockierten, ging ja auch steil bergab. Nun gut, ich hatte Glück im Unglück, mir ist nix passiert. Der Käfer hatte auch nur eine verstellte Spur und einen kaputten Kotflügel. Alles in allem war "nur" die Bremsflüssigkeit schuld. Nachdem ich sie gewechselt hab war alles wieder ok.
PS: wechselt immer nach 2 Jahren die Bremsflüssigkeit!!!
[ pvc ]